Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

in Anbetracht der Lage rund um das Corona-Virus hat sowohl die Stadt Bernau als auch die anderen Träger unserer Sportstätten entschieden, alle Sportstätten zur außerschulischen Nutzung vorerst bis zum 19.04.2020 zu schließen.

Diese Maßnahme soll unterstützen, größere Menschenansammlungen durch Trainings- und Wettkampfbetrieb zu vermeiden und dadurch die Infektionsketten zu unterbrechen.

Davon betroffen sind alle Sportabteilungen unseres Vereins.

Wir verweisen auch auf die am 17.03.2020 veröffentlichte „ Allgemeinverfügung des Landrates des Landkreises Barnim zum Umgang mit größeren Veranstaltungen und Einrichtungen des gesellschaftlichen Lebens im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 und COVID-19

Unter Hinweis auf die Allgemeinverfügungen vom 14.03.2020 und die seitdem eingetretene Verbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (COVID-19) wird nach § 28 Absatz 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) wird weitere folgende Allgemeinverfügung erlassen:

I.Bestimmungen für Veranstaltungen und Betriebe

9. Der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimmbädern, Fitness- und Tanzstudios u.ä. wird untersagt.

Ausnahmen von der Untersagung nach Absatz 1 können in besonders begründeten Einzelfällen ausschließlich durch schriftliche Genehmigung des Landrats des Landkreises Barnim zugelassen werden.“

 

Wir gehen davon aus, dass diese Situation länger anhalten wird.

Darum müssen wir auch unsere für den 23.04.2020 geplante Mitgliederversammlung verschieben.

Eine ordentliche Vorbereitung unseres für den 06.06.2020 geplantes Familien- und Integrationssportfest ist nicht möglich. Daher fällt es für das Jahr 2020 leider aus.

Sobald die Schließung der Sportstätten aufgehoben wird, erhalten alle Abteilungsleiter entsprechende Nachricht.

 

Im Auftrag des Vorstandes

Margitta May, Vorsitzende